Download 3D-Druck – Verfahrensauswahl und Wirtschaftlichkeit: by Carsten Feldmann, Andreas Pumpe PDF

By Carsten Feldmann, Andreas Pumpe

Die Autoren unterstützen Praktiker bei der Investitionsentscheidung zum Einsatz des 3D-Drucks, indem sie die Wirkungen auf Beschaffungs-, Produktions-, Distributions- und Retourenprozesse aufzeigen. Ihr pragmatisches Vorgehensmodell unterstützt die Auswahl des Druckverfahrens und die examine der Wirtschaftlichkeit. Sie entwickelten es in Zusammenarbeit mit acht Unternehmen der Automobil-, Elektronik-, Lebensmittel- und Kunststoffindustrie. Dabei werden die Wirkungen auf die offer Chain ganzheitlich betrachtet, um einen Vergleich zu konkurrierenden Szenarien wie konventionelle Fertigungsverfahren oder externe Beschaffung zu ermöglichen.

Show description

Read or Download 3D-Druck – Verfahrensauswahl und Wirtschaftlichkeit: Entscheidungsunterstützung für Unternehmen PDF

Similar production & operations books

The Complete Equipment-Leasing Handbook: A Deal Maker’s Guide with Forms, Checklists, and Worksheets

''The booklet is comprehensive,covering many occasions on each side of the deal,useful to either the lessor and the lessee. '' — IEEE electric Insulation MagazineFor many autonomous buyers, leasing is a money-saving chance left untapped as the leasing technique is daunting and intricate. — development fabric broker

Einführung in die Produktionswirtschaft

Im Vordergrund dieses Buches steht die Planung der Leistungserstellung und deren organisatorische Einbindung in die F? hrungsebenen eines Unternehmens. Besonderes Gewicht wird auf die operative Planung gelegt. Sie wird nicht nur in die langfristige strategische Planung eingebettet, sondern es wird auch der Zusammenhang mit der kurzfristigen EDV-Steuerung des Produktionsprozesses hergestellt.

The Future of Logistics: Scenarios for 2025

State of affairs making plans is taken into account the main admired and robust means of futures study. There are, despite the fact that, symptoms that such making plans practices should not frequent within the logistics provider undefined. Why and to what expand is that this so? according to fifty one interviews with logistics CEOs, strategists, and situation specialists, Heiko A.

Determinants of the Performance of Strategic Initiatives

Administration groups see strategic tasks as effective resolution to urgent demanding situations. coping with tasks, although, is perceived as hugely complicated via such a lot managers. To reduce the excessive measure of causal ambiguity within the dating among contextually brought about strategy-making and the functionality of strategic tasks Wolfgang Kaltenbrunn develops a dynamic version and derives 3 hypotheses.

Additional resources for 3D-Druck – Verfahrensauswahl und Wirtschaftlichkeit: Entscheidungsunterstützung für Unternehmen

Example text

Das investierte Kapital ist die Summe des Nettovermögens abzüglich der Abschreibungen (letztere werden im Rahmen der Wirtschaftlichkeitsanalyse unter „Kosten“ erfasst). Die Vermögenswerte umfassen sowohl das Umlaufvermögen als auch das Anlagevermögen.  B. Lagerbestände, Maschinen und Infrastruktur [17]. Je niedriger das im Vermögen gebundene Kapital ist, desto geringer sind die Kapitalkosten. 1) Kosten sind die Wirkungen auf die Aktiva in den Prozessbereichen Beschaffung, Produktion, Distribution und Retouren zu untersuchen, jeweils getrennt nach Umlauf- und Anlagevermögen.

B.  B. Vorräte an Rohstoffen, Betriebsstoffe und Fertigerzeugnissen) zu untersuchen.  a. Änderungen der Losgrößen und Bestellfrequenz in einem 3D-Druck-Szenario [78]. 3) Umsatz folgen dem Konzept des SandkegelModells aus Phase 1 (vgl. 2). 1)Kosten Um die Auswirkungen auf die operativen Kosten in einem 3D-Druck-Szenario pro Prozessbereich der Supply Chain zu bewerten, wurde ein schrittweises Vorgehen gewählt (vgl. 6). Im ersten Schritt wurden die Kostentreiber pro Prozessaktivität identifiziert.

Erforderliche Prüfeinrichtungen erhöht. 3) Umsatzwirkungen Zum einen erhöht 3D-Druck das Umsatzvolumen durch Steigern der Wettbewerbsfähigkeit in Bezug auf die Logistikleistung, die durch Lieferzuverlässigkeit, Lieferzeit und Flexibilität bestimmt wird (vgl. 2). Der Service-Level der Logistik ist höher aufgrund der höheren Verfügbarkeit der Produkte (nachfragesynchrone Fertigung kleiner Lose bzw. Losgröße 1), höherer Flexibilität in der Produktionsprogrammplanung und tendenziell geringeren Durchlaufzeiten.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 13 votes