Download Ausgewählte Texte. by Albert Einstein PDF

By Albert Einstein

Show description

Read Online or Download Ausgewählte Texte. PDF

Best world literature books

The Brothers Karamazov and the Poetics of Memory

The Brothers Karamazov is Dostoevsky's final and most complicated novel. It represents the fullest expression of his quest to accomplish a literary paintings which might show the dilemmas and aspirations of his time and in addition symbolize the everlasting, absolute values he perceived within the Christian culture. Diane Thompson's research specializes in the which means and poetic functionality of reminiscence within the novel, and seeks to teach how Dostoevsky used cultural reminiscence to create a synthesis among his Christian perfect and artwork.

Tragedy and the tragic in German literature, art, and thought

The numerous catastrophes of German heritage have usually been defined as tragic. therefore, German literature, tune, philosophy, portray, or even structure are wealthy in tragic connotations. but precisely what "tragedy" and "the tragic" may well suggest calls for rationalization. The poet creates a definite crafty form and trajectory for uncooked adventure through "putting it into words"; yet does placing such adventure into phrases (or work or tune or the other shape) betray anguish by way of turning it into mere artwork?

Edith Wharton: Traveller in the Land of Letters

'. .. during this research, Goodwyn units the traditional for Wharton feedback. ' - Judith E. Funston, American Literature 'Janet Goodwyn units out, by means of Wharton's appropriation of other cultures, to nail the 'canard' that she was once 'but a light imitator of Henry James' - Hermione Lee, occasions Literary complement `The Land of Letters was once henceforth to be my state and that i gloried in my new citizenship'.

Additional info for Ausgewählte Texte.

Sample text

Ich habe Bedenken, Ihr Interesse zu mißbrauchen, das ja der Kriegsverhütung gilt, nicht unseren Theori­ en. Doch möchte ich noch einen Augenblick bei un­ serem Destruktionstrieb verweilen, dessen Beliebt­ heit keineswegs Schritt hält mit seiner Bedeutung. Mit etwas Aufwand von Spekulation sind wir näm­ lich zu der Auffassung gelangt, daß dieser Trieb in­ nerhalb jedes lebenden Wesens arbeitet und dann das Bestreben hat, es zum Zerfall zu bringen, das Leben 62 zum Zustand der unbelebten Materie zurückzufüh­ ren.

Manche wie die der Mongolen und Türken haben nur Unheil ge­ bracht, andere im Gegenteil zur Umwandlung von Gewalt in Recht beigetragen, indem sie größere Ein­ heiten herstellten, innerhalb deren nun die Möglich­ keit der Gewaltanwendung aufgehört hatte und eine neue Rechtsordnung die Konflikte schlichtete. So ha­ ben die Eroberungen der Römer den Mittelmeer­ ländern die kostbare pax romana gegeben. Die Ver­ größerungslust der französischen Könige hat ein friedlich geeinigtes, blühendes Frankreich geschaf­ fen.

Wenn ein junger Mensch seine Muskeln und seine physische Ausdau­ er durch gymnastische Übungen und Fußwanderun­ gen ausgebildet hat, wird er später für jede physische Arbeit geeignet sein. Dasselbe gilt für die geistige Ausbildung und die Übung der geistigen und prakti­ schen Geschicklichkeit. « Ich bin also gar nicht darauf versessen, im Streit zwischen den An­ hängern der klassischen philologisch-historischen und denen der naturwissenschaftlichen Erziehung Partei zu ergreifen. Andererseits möchte ich aber der Vorstellung ent­ gegentreten, daß die Schule alle jene Spezialkenntnis­ se und Fertigkeiten zu übermitteln hat, die man spä­ ter direkt im Leben braucht.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 10 votes